Samstag, 4. Juli 2015

Nächtlicher Tango hinter der Neuen Nationalgalerie

Schade, wie so oft, in den schönsten Momenten reicht die Kamera nicht aus. Nachdem die Milonga auf dem Schiff abgesagt worden war, hatte irgendwer eine spontane Ersatzveranstaltung auf der Freifläche hinter der Neuen Nationalgalerie angekündigt. Und so trafen sich 80-100 verwegene Tangotänzer in der Spiegelung der Abendsonne der Türme des Potsdamer Platzes, aber zugleich versteckt und ruhig abseits des Durchgangsverkehrs, zum Tanz. Die meisten hatten, wie zum Picknick, stilvoll Wein, Gläser, Wasser, Knabbereien und Kerzen mitgebracht. Musik aus einer kleinen Stereoanlage und los gings. Ein denkwürdiges Erlebnis. Hoffentlich bald wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen