Samstag, 22. Dezember 2012

Jazz im Yorckschlösschen

Nach sicher einem Jahr Pause ging es mal wieder ins Yorckschlösschen. Heute spielte Bohemian Crystal, im Repertoir smoothe Jazz- und Swingstücke. Sängerin Karla Wenzel hat eine phantastische Stimme, hätte ich so einer schlanken Frau kaum zugetraut. Aber auch Johannes Kersthold am Klavier begeisterte. Schönstes Stück für mich war eine wunderbare Adaption des Beatles-Songs "Oh! Darling", die allein reichte, um temporär in eine andere Welt zu entgleiten...

Die Bedienung fröhlich und sehr aufmerksam, das Essen gut, wie immer. Einziger Wermutstropfen ist ein ums andere Mal die Loaction selbst: Selbst wenn man, wie wir, mehr als eine Stunde vor "offiziellem" Konzertbeginn ins Yorckschlösschen kommt (i.e. also locker 1,5 Stunden bevor es wirklich losgeht), gibt es keine freien Sitzplätze mehr im Hauptraum, sondern nur noch im Nebenraum, von dem nur noch wenige Plätze direkten Blick auf die Bühne ermöglichen. Je nachdem wie voll es dann ist, sieht man aber selbst von dort die Musiker nicht mehr. Nun, Musik und Stimmung waren gut, und so blieben wir bis lange nach Mitternacht, gute live Musik ist einfach ein Garant für einen schönen Abend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen